ul. Płk. St. Dąbka 9, 30-732 Kraków

DASt 022

Nach einem positiven Audit im Mai 2021 über die Übereinstimmung des Feuerverzinkungsprozesses mit den Anforderungen der Richtlinie DASt 022 erhielt die Verzinkerei „STP ELBUD“ Sp. z o.o. ein Zertifikat des Deutschen Instituts für Oberflächentechnik.

Die Richtlinien der Deutschen Stahlbaukommission DASt 022 wurden im Dezember 2009 eingeführt und im Juni 2016 aktualisiert. Sie gelten für die Planung, Konstruktion, Ausführung und Feuerverzinkung von Stahlkonstruktionen für den deutschen Markt. Hauptziel der Richtlinie ist es, die Sicherheit von Bauwerken zu gewährleisten, indem das Risiko von Rissen während des Feuerverzinkungsprozesses verringert wird. Tragwerke müssen nach EN 1993 und EN 1090 mit den Stahlsorten S235, S275, S355, S420, S450, S500 nach EN 10025 entworfen und hergestellt und nach EN 1461 verzinkt werden. Die Richtlinie gilt nicht für Bewehrungsstahl für Beton.

Die Richtlinie teilt die Konstruktionen in 3 Vertrauensklassen ein, je nach den Parametern des Materials, aus dem sie hergestellt sind, und den angewandten technischen Lösungen für die Ausführung.

Dieses Zertifikat gewährleistet, dass alle Phasen des Feuerverzinkungsprozesses, die Zusammensetzung des Zinkbades und die Durchführung der magnetischen Prüfung der Bauteile nach der Verzinkung den Anforderungen der Richtlinie DASt 022 entsprechen.

Die Person, die die Feuerverzinkung bestellt, sollte das nachstehende Formular mit den erforderlichen Angaben zum Material und zur Bauweise ausfüllen. Um eine Verzinkung nach DASt 022 zu bestellen, wenden Sie sich bitte an unsere Abteilung Marketing und Handel. Bei Unklarheiten und Fragen wenden Sie sich bitte an die Abteilung für Korrosionsschutzbeschichtungen.

Verzinkungsauftrag nach DASt 022